So funktioniert der fruitweb Frostwecker

Der fruitweb Frostwecker ermöglicht eine kontinuierliche Temperaturüberwachung von bis zu drei Stationen. Da das fruitweb ein offenes System ist, können Sie nicht nur Ihre eigene Station, sondern auch andere Stationen in Ihrer Nähe nutzen. Der fruitweb Frostwecker eignet sich deshalb auch für Frostwarngemeinschaften. Folgende Eigenschaften besitzt der Frostwecker

  1. Überwachung von bis zu 3 Stationen
  2. Einstellung individueller Warnschwellen für jede Station
  3. Einstellung unterschiedlicher Warnwege (Email, SMS, Telefonanruf oder Kombination)
  4. Auslösung des Alarms wahlweise bei Unterschreiten (Frostwarnung) oder Überschreiten (Hitzewarnung) des Schwellenwertes
  5. Darstellung des Temperaturverlaufs als Grafik

So richten Sie den Frostwecker ein

Nachdem Sie den Frostwecker in unserem Shop gebucht haben, können Sie ihn direkt nutzen. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, wie Sie den Frostwecker einstellen können.

  1. Melden Sie sich bitte im fruitweb an und klicken Sie auf "Mein Konto".
    Mein Konto
  2. Klicken Sie nun auf "SMS Dienste konfigurieren
    SMS Dienste konfigurieren
  3. Nun sehen Sie die Einstellungen für den Frostwecker. Gehen Sie bitte wie folgt vor:
    1. Wählen Sie zunächst die Region, in der Sie sich befinden
    2. Wählen Sie anschließend bis zu 3 Stationen und setzen sie den Temperatursensor und die Warnschwelle für den Alarm.
    3. Wählen Sie nun aus, ob der Frostalarm (Unterschreiten der Warnschwelle) oder eine Hitzewarnung (Überschreiten der Warnschwelle) genutzt werden soll
    4. Wählen Sie nun den Alarmweg. Sie können 3 verschiedene Alarmwege oder Kobinationen daraus nutzen. Bitte beachten Sie, dass der Alarmweg "Email auf ipad" eine besondere Einrichtung des ipads erfordert. Bitte kontaktieren Sie uns hierfür
    5. Sie können alle Alarmwege durch klicken des entsprechenden Buttons testen. Bitte beachten Sie dabei, dass insbesondere bei Telefonanruf und SMS mehrere Minuten zwischen zwei Alarmsendungen verstreichen, da es sonst beim Provider zu einer Sperrung der Nummer kommen kann. Wir empfehlen Ihnen den Service durch kurzfristiges setzen einer hohen Warnschwelle und anschließendem aktivieren des Warndienstes zu testen.
    6. Die laufende Temperaturüberwachung erfolgt durch den "Nightview". Klicken Sie dazu auf den Link. Weitere Informationen zum Nightview finden Sie weiter unten.
    7. Zuletzt müssen Sie den Warndienst auf "aktiv" stellen.
      Beachten Sie hierzu bitte folgendes:
      Wir der Alarm ausgelöst, dann wird in der laufenden Nacht zunächst kein weiterer Alarm gesendet. In Ihren Einstellungen sieht das dann so aus:
      Alarm wurde ausgelöst
      Um den Alarm wieder scharf zu stellen, müssen Sie sich erneut einloggen und die Frostwecker Einstellungen nochmal speichern.
      Wenn Sie den Warndienst aktiv lassen und sich nicht mehr einloggen wird der Warndienst immer mittags automatisch scharf gestellt.

    Einstellungen Frostwecker